Umsatz im Getränkefachgroßhandel steigt im März stark an

Umsatz im Getränkefachgroßhandel steigt im März stark an

Der Getränkefachgroßhandel erwirtschaftet im März 2024 ein reales Umsatzplus von 12,1 Prozent (nominal plus 12,4 Prozent) im Vergleich zum Vormonat Februar. Damit macht die Umsatzentwicklung im Vergleich zum Jahresbeginn 2024 einen kräftigen Sprung nach oben.

Der Vorjahresvergleich fällt hingegen negativ aus: Der Getränkefachgroßhandel schließt den März mit einem realen Minus von 6 Prozent (nominal minus 2,1 Prozent) gegenüber März 2023 ab.

Quelle: Statistisches Bundesamt

 

Umsatz im Getränkefachgroßhandel steigt im März stark an

Umsatz im Getränkefachgroßhandel im Februar weiter rückläufig

Der Getränkefachgroßhandel erwirtschaftet im Februar 2024 ein reales Umsatzminus von 1,1 Prozent (nominal minus 0,4 Prozent) im Vergleich zum Vormonat Januar. Damit sind die Umsatzentwicklungen weiter rückläufig, jedoch weniger rasant sinkend wie noch von Dezember 2023 auf Januar 2024.

Der Vorjahresvergleich fällt (erneut) etwas freundlicher aus: Der Getränkefachgroßhandel schließt den Februar mit einem realen Plus von 1,6 Prozent ab (nominal plus  6,8 Prozent) im Vergleich zum Februar 2023.

Quelle: Statistisches Bundesamt

 

Umsatz im Getränkefachgroßhandel steigt im März stark an

Starker Einbruch im Getränkefachgroßhandel zum Jahresbeginn

Der Getränkefachgroßhandel erwirtschaftet im Januar 2024 ein deutliches Umsatzminus gegenüber dem Vormonat Dezember 2023: Die Branche verbucht einen realen Verlust in Höhe von 27,5 Prozent (nominal 27,1 Prozent).

Der Vorjahresvergleich fällt etwas freundlicher aus: Der Getränkefachgroßhandel schließt den Januar mit einem realen Minus von 1 Prozent ab (nominal ein Plus von 5,3 Prozent) im Vergleich zum Januar 2023 ab.

Quelle: Statistisches Bundesamt

 

Umsatz im Getränkefachgroßhandel steigt im März stark an

Umsatz im Getränkefachgroßhandel im September stark gesunken

Der Getränkefachgroßhandel verzeichnet im September 2023 einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vormonat: So erwirtschaftet die Branche real 6,1 Prozent (nominal 5,8 Prozent) weniger als im August 2023.

Auch der Vorjahresvergleich fällt negativ aus. So schließt der Getränkefachgroßhandel den diesjährigen September mit einem realen Minus von 6,5 Prozent (nominal plus 1,4 Prozent) gegenüber September 2022 ab.

Quelle: Statistisches Bundesamt

 

Umsatz im Getränkefachgroßhandel steigt im März stark an

Umsatz im Getränkefachgroßhandel sinkt im August weiter

Wie schon im Vormonat sind die Umsatzzahlen des Getränkefachgroßhandels laut Statistischem Bundesamt auch im August 2023 rückläufig: Im Vergleich zum Juli 2023 erwirtschaftet die Branche ein reales Minus von 6,7 Prozent (nominal minus 6,5 Prozent).

Auch der Vergleich mit dem Vorjahresmonat fällt negativ aus. So schließt der Getränkefachgroßhandel den diesjährigen August mit einem realen Minus von 11 Prozent (nominal minus 3,2 Prozent) im Vergleich zum August 2022 ab.​

Quelle: Statistisches Bundesamt